Tierarzthelferin: Aufgaben

Die Aufgaben einer Tierarzthelferin sind beeindruckend umfangreich. Dieser Beruf verspricht ständig neue Erfahrungen mit Mensch und Tier. Viele neue Erfahrungen in medizinischer wie menschlicher Hinsicht können gesammelt werden.

Die Aufgaben einer Tierarzthelferin


Als Tierarzthelferin übernimmt man viele Verpflichtungen die dazu dienen, dass eine Praxis und auch die Behandlungen der kleinen und größeren Patienten reibungslos ablaufen können. Es handelt sich hier um einen sehr abwechslungsreichen Beruf, bei dem man nie über einen eintönigen Arbeitsalltag klagen muss. Ein Tierarzt sollte sich immer ganz auf seine Mitarbeiterin verlassen können, denn so manche Notsituation verlangt nach einem kühlen Kopf auch bei der Tierarzthelferin. Um die gestellten Aufgaben wirklich perfekt erfüllen zu können, muss sehr viel Tierliebe vorhanden sein.




Einzelne Aufgaben einer Tierarzthelferin

Ein liebevoller und angstfreier Umgang mit den Patienten ist wichtig. Aber auch der Umgang mit den Tierhaltern verlangt viel Fingerspitzengefühl. Die Helferin muss daher fähig sein Informationen sowie auch Trost zu übermitteln. Diese Aufgabe ist wichtig.

Sie muss alle organisatorischen Arbeiten erledigen. Termine vereinbaren und Anweisungen des Arztes verständlich an den Tierhalter weiterleiten können.
Alles rund um Bestellungen wie Medikamente, Verbandsmaterial und alles andere was in der Praxis benötigt wird gehört ebenfalls zu ihren täglichen Aufgaben.

Rechnungen ausstellen, Patientenkarteien anlegen und verwalten
Das Wichtigste ist jedoch das assistieren. Bei diesen Aufgaben müssen Behandlungstische und OP-Tische vorbereitet werden. Dem Arzt müssen Instrumente gereicht werden. Untersuchungen wie EKG und Röntgen führt die Tierarzthelferin meist durch.
Nach allen Behandlungen gehört auch das Reinigen zu ihren Aufgaben. Instrumente und Geräte müssen zuverlässig desinfiziert werden.

Als Tierarzthelferin muss ein umfangreiches medizinisches Wissen vorhanden sein. Nur so können auch telefonisch auf die Schnelle Situationen bei Terminvergaben richtig eingeschätzt werden. Ebenfalls müssen manchmal Tipps zur ersten Hilfe bei Tieren gegeben werden.